• ✔ Lieferzeit: 1-3 Tage        ✔ 30 Tage Widerrufsrecht        ✔ Sichere Zahlung

  • Nederlands (België)
  • français (Belgique)
  • Deutsch (Belgien)

✓ Lieferzeit: 1-3 Tage
✓ 30 Tage Widerrufsrecht

Wandlampen, Hängelampen oder Stehlampen: Was sind die Vorteile der einzelnen Lampentypen?
#Wohntipps

Wandlampen, Hängelampen oder Stehlampen: Was sind die Vorteile der einzelnen Lampentypen?

14 Juni 2022

Eine warme Atmosphäre im Wohnzimmer, Licht zum Lesen im Bett, natürliches Licht im Bad... Durch die Wahl der richtigen Beleuchtung kannst du, je nach Raum und Funktion, tolle Räume kreieren. Bei unserer großen Auswahl an Wand-, Hänge- und Stehlampen gibt es verschiedene Stile, um genau die Einrichtung zu schaffen, die zu dir passt. Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Vorteile der einzelnen Lampentypen aufgelistet.

1. Warum ist eine Wandlampe für eine gemütliche Einrichtung unverzichtbar?
2. Die Hängelampe ist eine zeitlose Lampe. Was solltest du über sie wissen?
3. Die Stehlampe, für funktionelle und stilvolle Beleuchtung
4.Wie kannst du deiner Beleuchtung eine persönliche Note verleihen?
COCOmaison hilft dir dabei!

1. Warum ist eine Wandlampe für eine gemütliche Einrichtung unverzichtbar?

Wandlampen sorgen in erster Linie für eine schöne Atmosphäre in deiner Einrichtung. Wenn du modernes Design magst, ist eine verchromte Lampe mit einer schlichten Form eine gute Wahl. Romantiker hingegen werden sich für eine Messinghalterung und einen aufwändigeren Lampenschirm entscheiden.

Eine Wandlampe im Wohnzimmer hat in der Regel vor allem eine ästhetische Funktion, aber sie spendet natürlich auch zusätzliches Licht. Eine Wandlampe kann zum Beispiel als Leselampe am Bett praktisch sein, sie spart Platz auf dem Nachttisch oder macht einen Nachttisch sogar überflüssig. Achte darauf, dass du die Lichtquelle genau auf dein Buch oder deine Zeitschrift richten kannst. Wenn du etwas gezielt ausleuchten willst, sind Wandspots ebenfalls sehr praktisch. Du kannst damit ein Gemälde buchstäblich ins Rampenlicht setzen, aber zum Beispiel auch deinen Arbeitsplatz oder einen Gang beleuchten.

camera-icon.jpg MARLY Stehlampe

✓ Lies auch: Wie erstelle ich einen Beleuchtingsplan für mein Wohnzimmer?

Sei vorsichtig mit der Lichtintensität deiner Spots, da ein zu hoher UV-Wert die Farben eines Gemäldes beeinträchtigen kann.

Tracy
Produktmanager

2. Die Hängelampe ist eine zeitlose Lampe. Was solltest du über sie wissen?

Die Hängelampe ist das Herzstück einer jeden Einrichtung, sie verleiht den Räumen Charakter und sorgt für eine gleichmäßige Beleuchtung. Du kannst sie im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer an die Decke hängen. Der große Vorteil dieser Art von Lampen ist, dass es sie in allen Formen und Größen gibt.

Ein kleineres Format kann sogar im Flur aufgehängt werden. In einem größeren Raum kannst du die Hängelampe mit einer Wand- oder Stehlampe kombinieren, so dass der ganze Raum ausreichend beleuchtet wird. Sei kreativ und versuche, verschiedene Stile zu kombinieren, wie zum Beispiel klassische Möbel mit einer modernen Hängelampe oder umgekehrt.

camera-icon.jpg CHARLIE Hängelampe

3. Die Stehlampe, für eine funktionelle und stilvolle Beleuchtung

Für eine Stehlampe brauchst du nur eine Steckdose, somit kann sie in jedem Winkel eines Raumes platziert werden. Der größte Unterschied zu einer Tischlampe ist die Höhe, denn die meisten Stehlampen sind über 70 cm hoch. Das bedeutet, dass du sie direkt auf den Boden stellen kannst. Eine Stehlampe lässt sich leicht umstellen, sie passt in jede Umgebung und kann in spezifischen dunklen Ecken Lichtpunkte schaffen. Sie sorgt für eine schöne Atmosphäre und durch ihre Höhe hält sie die heiße Lichtquelle und den zerbrechlichen Schirm außerhalb der Reichweite von Kinderhänden.

Bei der Stehlampe kannst du aus folgenden Modellen wählen:

● klassisch mit Lampenschirm, kann überall angeschlossen werden und spendet warmes Licht;
● mit indirekter, nach oben gerichteter Beleuchtung, ideal um eine schöne Atmosphäre zu schaffen;
● eine Bogenlampe, zum Beispiel über einem Esstisch oder einem Sofa, erzielt einen echten Designeffekt.

camera-icon.jpg MARCO Stehlampe

✓ Lies auch: Ein gemütliches Essen bei dir zu Hause

Immer die besten Angebote erhalten?

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte 10% Rabatt auf deine nächste Bestellung!

Du möchtest vor allen anderen über unsere neuesten Angebote und Trends informiert werden? Abonniere unseren Newsletter. So verpasst du kein COCOmaison-Angebot mehr!

4. Wie kannst du deiner Beleuchtung eine persönliche Note verleihen?

Im Folgenden findest du einige Tipps, wie du die Beleuchtung sowohl attraktiv als auch praktisch gestalten kannst. In deiner Einrichtung kannst du mit verschiedenen Beleuchtungsarten deiner Kreativität freien Lauf lassen!

COCOmaison hilft dir dabei!

In welchem Raum soll ich eine Wandlampe, eine Hängelampe oder eine Stehlampe anbringen?

Die Deckenlampe ist ein wesentliches Element im Wohnzimmer, da sie für eine helle Beleuchtung sorgt. Eine Wandlampe ist für einen Flur besser geeignet als eine Stehlampe, die im Weg sein könnte. Eine Stehlampe kann übrigens in vielen Räumen eingesetzt werden: Sie ist praktisch im Schlaf- oder Arbeitszimmer, funktioniert aber auch gut als stimmungsvolles Licht im Esszimmer.

Welche Lichtquellen verwendest du?

Glühlampen sind die ältesten Lichtquellen, sie sind aber inzwischen weitgehend durch Halogenlampen oder LED-Lampen ersetzt worden. Halogenlampen sind sehr nachhaltig, haben aber oft eine kältere Farbe. LED-Lampen hingegen haben eine warme Farbe.

Wie wählst du die Intensität der Lichtquelle?

Die benötigte Lichtstärke in einem Raum lässt sich durch eine einfache Rechnung ermitteln: Multipliziere die Länge des Raums mit seiner Breite und multipliziere das Ergebnis mit 15. Das ist die Wattzahl, die für eine angemessene Beleuchtung des Raums erforderlich ist. Deckenlampen sind die wichtigsten Lichtpunkte. Wandlampen und Stehlampen können diese Grundbeleuchtung ergänzen.

Welche Höhe und Größe sollte eine Hängelampe haben?

Es gibt ein paar einfache Kriterien, die die Auswahl einer Hängelampe erleichtern. In einem Raum mit einer Deckenhöhe von 2,50 bis 2,80 m ist es am besten, über 2,15 m zu bleiben. Bei der Bestimmung des Querschnitts sind die folgenden Regeln zu beachten:
● 30 bis 40 cm Durchmesser bei weniger als 10 m2;
● 40 bis 45 cm Durchmesser für 10 bis 15 m2;
● 45 bis 50 cm Durchmesser für 15 bis 20 m2;
● mehr als 60 cm Durchmesser für 20 m2 und mehr.

Magazin Frühjahr / Sommer 2022

78 Seiten voller Inspiration, um dein Haus zu einem Zuhause zu machen

Entdecke unsere Inspirationsmagazin

Inspiration

Bereit für ein neues Interieur? Zeige dich so wie du bist mit der Wohndekoration von COCOmaison

Entdecke alle Inspiration

Auch interessant...